www.traumseerose.de

STOCKLISTE

 

LOTUS                        BLUEPURPLE HARDY                AUSSIE

TROPICAL                              HARDY                   NIGHTBLOOMER

MADE IN GERMANY

Dieter Bechthold und die von ihm gezüchteten Sorten z.B. Pattern Ruby, Rotkäppchen, Pötzblitz, usw., haben mich stark beeindruckt und motiviert selbst in die Zuchtarbeit einzusteigen. Seine winterharten Sorten sind immer noch einmalig. Es ist wünschenswert dass  all seine Züchtungen erhalten bleiben.

In den letzten Jahren wurden eine Vielzahl von winterharten blau/lila Seerosen vorgestellt. Es sind Kreuzungen zwischen winterharten (NYMPHAEA) und tropischen (BRACHYCERAS) Seerosen, die blau/lila Farbgene weitergegeben haben. Diese Seerosen werden auch Intersubgeneric bzw. ISG oder Hardytropical (HxT) genannt. Im Jahr 2007 hat der weltbekannte Seerosenzüchter Herr Pairat Songpanich aus Thailand,  die Tür geöffnet um solche Kreuzungen zu ermöglichen.

Bild 1- 3 : eigene Selektion, winterhart

Bild 1 : Der Unterschied zwischen HxT Samen (Oben) und winterharte Samen (Unten)

Bild 2 - 3 : Die Entwicklungsstadien meiner ersten HxT Sämlinge 2011

Bild 4 - 7 : weiterer HxT Kreuzungserfolg im Jahr 2012

Bild 8 : besondere Sämling mit gemusterte Blätter

Bild 9 : Der Wintertest  2013

 

Nach meinem Besuch bei Mike Giles im Jahr 2011 habe ich gelernt, dass meine ISG (HxT) Samen fertil sind. Aufgrund des Aussehens habe ich immer gedacht dass Sie nicht keimfähig waren. Außerdem waren nicht alle meine winterharte Mutterpflanze mit Pollen von tropischen Seerosen zu bestäuben. Weiterhin habe ich meine eigenen winterharten Sämlinge für die Züchtungsarbeit eingesetzt. Vier dieser Seerosen waren verlässliche Samenlieferanten.

Bild 1 - 6 : Meine erste HxT, winterharte Lila (13.7.2013)

 

Als meine eigenen ISG Sämlinge am 13.7.2013 geblüht haben, erlebte ich ein unglaubliches Glücksgefühl. Die Farbe der Sämlinge war sehr variabel. Meine ersten Sämlinge am Anfang waren lilarot und im Hochsommer dann reines lila, die Herbstfarbe war pink. Nach langjährigen Versuchen hat sich der Erfolg eingestellt. Ich habe festgestellt,  dass die Sämlinge vom Aussehen her genau zwischen winterharten und tropischen lagen.

Bild 1 - 6 : Die Blattunterseite lässt auf die Blütenfarbe schließen, in diesem Fall 'lila'

Anfang 2011 wuchsen meine erste HxT Sämlinge sehr schwach und fast 90% sind eingegangen. Aber ich hatte Glück. 12 Sämlinge davon wurden zur blühfähigen Pflanze. Bei den Sämlingen aus 2012 konnte ich sehr gutes Pontenzial feststellen und die Hoffnung eine größere Anzahl blühfähige Pflanzen zu erzielen. Durch diese Rückschläge habe ich viel gelernt, weiterhin mein Ziel 'SEEROSEN MADE IN GERMANY' zu erreichen.